Gemeinde Glatten

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Absage der Seniorenfeier 2021 und des ersten Adventsdorfes am zweiten Adventswochenende 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mittlerweile überschlagen sich wieder die negativen Nachrichten zum Geschehen der Corona-Pandemie. Seit 17. November ist die Alarmstufe in Baden-Württemberg in Kraft.

Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, uns der Empfehlung des RKI, auf alle Großveranstaltungen dieses Jahr zu verzichten, anzuschließen.

Auch ein Blick in unsere Nachbarländer zeigt, dass z.B. in den Niederlanden oder auch in Österreich wieder ein Teil-Lockdown angeordnet wurde, wobei auch die Alarmstufe in BW

als Teil-Lockdown verstanden werden kann.

Im Zuge all dieser negativen Tendenzen, hat sich die Gemeindeverwaltung im Einvernehmen mit den handelnden Marktbeschickern dazu entschlossen, das erste Adventsdorf Glatten und 

die Adventsfeier für Senioren auch in diesem Jahr abzusagen. Diese Entscheidung fiel uns nicht leicht, da das Interesse am Adventsdorf in Glatten mitzuwirken bei unseren Vereinen, den Kirchengemeinden und den Schulen sehr hoch und äußerst motiviert war.

Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, es wurde schon fleißig gebacken und gebastelt. Auch das kulturelle Begleitprogramm, z.B. der neuapostolischen Kirchengemeinde oder der Bauernkapelle Böffingen, auf der geplanten Festbühne des Adventsdorfes stand fest und versprach viele sehens- und hörenswerte Höhepunkte. 

Alle haben sich gefreut und befanden sich in Vorbereitungen und Proben. Es fällt mir außerordentlich schwer, diesen Mitbürgern/Innen nun eine Absage erteilen zu müssen, zumal mich die vorbildliche Unterstützung und Mitarbeit mit tiefer Dankbarkeit erfüllt.

Selbst von externer Seite außerhalb unserer Gemeinde wurde großes Interesse an der Teilnahme am Adventsdorf angekündigt.

Es ist uns bewusst, dass alle ehrenamtlichen Helfer/Innen viel Zeit, Mühen, Herzblut und eventuell sogar Gelder in die Vorbereitungen gesteckt haben. Doch erfolgt die Absage im Einvernehmen mit den Vereinen und Organisationen unserer Gemeinde, welche sich der Riskoabwägung der Gemeindeverwaltung angeschlossen haben. Wir sind uns sicher, dass unter besseren Bedingungen, das Adventsdorf in Glatten ein großer Erfolg sein kann und ohne große Einschränkungen für mehr Freude bei den Teilnehmenden und den Besuchern sorgen wird. Auch ist uns allen wichtig, dass unser starkes „Wir-Gefühl“ in unserer wunderschönen Schwarzwaldgemeinde keinen Schaden nehmen darf. Unsere Veranstaltungen standen immer unter dem Motto „Gemeinsam für die Heimat“ und dies soll auch in Zukunft so sein und keinen Mitbürger/in auschließen müssen!

Ich bin mir bewußt, dass diese Entscheidung auch für unsere Senioren/Innen in Glatten eine sehr große Enttäuschung sein wird, da auch hier ein großes Interesse an der Durchführung der Veranstaltung mir gegenüber geäußert wurde. Doch bitte ich Sie einfach um Verständnis, dass das Infektionsrisiko nicht kalkulierbar ist und die Gesundheit unserer Bevölkerung unser aller oberstes Anliegen sein muss. Die Gesundheit der Mitmenschen liegt mir persönlich und uns allen am Herzen. 

Wir möchten gerade jetzt zum Ende des Jahres an die Vernunft und das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen appellieren – Achten Sie aufeinander!

Bleiben Sie gesund!

Tragen Sie bitte Ihren Teil dazu bei, dass wir alle mit geringem Schaden durch diese vierte Infektionswelle kommen können!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Tore-Derek Pfeifer

Bürgermeister