Gemeinde Glatten

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Nahwärmenetz in Glatten - Online Bürgerversammlung am 19. Februar 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


wie im Mitteilungsblatt kw 4 vom 29. Januar 2021 mitgeteilt, lässt die aktuelle Corona Situation keine Öffentlichkeitsarbeit im Wege von Bürgerversammlungen oder Individualberatungen in Präsenzgesprächen zu. Auch hatte ich Ihnen berichtet, dass wir im Planungsteam uns bemühen werden, die technischen Planungen für den Bau eines Nahwärme- und Breitbandnetzesvoranzubringen.


Doch genau dafür brauchen wir Sie unbedingt und jetzt!


Wir benötigen von allen Eigentümern/Innen, deren Gebäude oder Grundstücke im ersten Bauabschnitt des Nahwärmenetzes (siehe Karte) liegen, eine Rückmeldung, ob ein verbindliches (planbares) Anschlussinteresse besteht oder nicht und falls ja, welcher konkrete Wärmebedarf. Mit diesen Zahlen werden wir an die Dimensionierung der Heizzentralen, die Wärmeübergabestationen und der Netzauslegung gehen.

Wie gehen wir dabei vor?


Wir haben einen "Worst-Case" Tarif zugrunde gelegt, d.h. einen fiktiven Tarif basierend auf denDaten des Quartierskonzeptes, welcher aus unsere Sicht noch wirtschaftlich für Privathaushaltevertretbar erscheint. Sobald uns die
planbaren Interessensbekundungen und Wärmebedarfe aus dem ersten Bauabschnitt vorliegen, können die Baukosten sowie Fördermöglichkeiten ermittelt undder Starttarif des Nahwärmenetzes kalkuliert werden. Liegt dieser Tarif unter unsereman genommenen "Worst-Case" Tarif, erhalten alle Eigentümer/innen entlang der Trasse ein konkretes Wärmelieferangebot auf Basis dieser Kalkulation. Liegt der Tarif darüber, wird dem Gemeinderat empfohlen, das Projekt zu beenden.

Dies bedeutet im Klartext, je mehr sich an das Netz anschließen, umso günstiger wird es und umso realistischer. Alle Eigentümer/Innen entlang der Trassenplanung (blaue Gebäude/Grundstücke) in der Karte) werden in kw 7/2021 von mir angeschrieben und erhalten die Tarifinformationen neben Erläuterungen zur Nahwärme, einem Musterberechnungsbeispiel und einem Rückantwortformular.Dieses Formular benötigen wir bis

spätestens 12. März 2021

zurück, um die technischen Planungen weiter voran zu treiben.


Weiterhin haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um mit Ihnen,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, beim Thema Nahwärme
in Verbindung zu treten.

Hierzu fand eine
Onlinebürgerversammlung am 19. Februar 2021 statt.

Eine Zusammenfassung des dort Besprochenen, finden Sie im Folgenden:

Handout

 

Lassen Sie uns mit der Zukunft heute beginnen!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Tore-Derek Pfeifer
Bürgermeister

 

P.S. Nicht im ersten Bauabschnitt dabei! Keine Sorge, wenn es losgeht und sich rechnet, vergessenwir Sie nicht! Einfach Interessensbekundung per Mail oder kurzem Schreiben an uns. Wir sammeln alles, um nach erfolgreichem Start in die Planung des nächsten Bauabschnittes zu treten. Am bestenauch schon den Wärmebedarf mitteilen und wann es mit der Wärmelieferung losgehen sollte.

 

 

Unterlagen

Info-Broschüre

Feedback-Formular

FAQs aus der Online Bürgerveranstaltung